SERVICE > AGB

  w3apps.de w3apps.de
 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Leistungen und Angebote von w3apps.de erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Mit der Erteilung eines Auftrags erklärt der Auftraggeber, dass ihm die Geschäftsbedingungen bekannt sind und er mit diesen einverstanden ist.

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden nicht Vertragsbestandteil, auch wenn w3apps.de diesen Bedingungen nicht ausdrücklich widerspricht. Abweichungen von unseren Geschäftsbedingungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch w3apps.de.

3. Angebote und Verträge
Alle Angebote sind freibleibend, sofern es keine Zusatzvereinbarungen gibt. Verträge und sonstige Vereinbarungen werden erst durch schriftliche Bestätigung von w3apps.de verbindlich. Geringfügige Abweichungen vom Angebot behält sich w3apps.de auch nach der Annahme des Angebots durch den Auftraggeber vor. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, das ihm überlassene Angebot weder als Ganzes noch teilweise ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch w3apps.de an Dritte weiterzuleiten.

4. Preise
Die Vergütung der Leistungen ist im Vertrag/Auftrag festgelegt. Sämtliche Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, welche stets separat ausgewiesen wird. Die Rechnungen von w3apps.de sind in der Regel binnen zwei Wochen nach Rechnungsdatum ohne Abzug fällig, sofern keine Zusatzvereinbarung geschlossen wird. Der Auftraggeber hat gegen Forderungen von w3apps.de kein Aufrechnungs- bzw. Zurückbehaltungsrecht.

5. Eigentumsvorbehalt
Sämtliche von w3apps.de gelieferte Werke bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der vereinbarten Vergütung unser Eigentum.

6. Leistungsverpflichtung und Gefahrenübertragung
Vereinbarungen über Umfang, Termine und Fristen der Leistungserbringung bedürfen der Schriftform. w3apps.de entscheidet grundsätzlich über Art und Weise der Leistung, falls keine Zusatzvereinbarung abgeschlossen wird. Die Leistungsverpflichtung endet, wenn die Leistung durch höhere Gewalt oder andere unvorhergesehene Ereignisse ganz oder teilweise unmöglich wird. In diesen Fällen behält sich w3apps.de vor, entweder vom Vertrag zurückzutreten oder die Leistung abhängig von der Dauer der Behinderung zu verschieben. Falls die Lieferung verspätet erfolgt, so hat der Auftraggeber kein Recht, Aufträge zurückzuziehen oder Schadensersatzansprüche zu stellen. Sollte die vom Auftraggeber geforderte Art der Leistungserbringung nicht dem rechtlichen Standard entsprechen, so wird w3apps.de vom Vertrag zurücktreten und die bis dahin erbrachten Leistungen in Rechnung stellen.

7. Mitwirkungspflichten des Auftraggebers
Der Auftraggeber stellt sicher, dass sämtliche für die Erfüllung des Vertrages notwendigen Mitwirkungen seinerseits oder seiner Erfüllungsgehilfen rechtzeitig, im erforderlichen Umfang und Qualität und für w3apps.de unentgeltlich erbracht werden. Der Auftraggeber gewährt w3apps.de jede erforderliche Unterstützung u.a. beim rechtzeitigen Zugang zu für die Erfüllung des Vertrages notwendigen Informationen. Nach Erbringung der Leistungen ist w3apps.de berechtigt, die vom Auftraggeber erhaltenen Unterlagen zu vernichten, sofern es nicht anders vereinbart wurde. Erbringt der Auftraggeber eine erforderliche Mitwirkungsleistung nicht in der vereinbarten Zeit oder Qualität, so sind die hieraus entstehenden Folgen (z.B. Mehraufwände oder Terminverschiebungen) vom Kunden zu tragen.

8. Reklamationen
Reklamationen müssen unverzüglich innerhalb einer First von zwei Wochen an w3apps.de in Schriftform gemeldet werden.

9. Kündigung
Tritt der Auftraggeber vom Vertrag zurück, so fallen 1/3 des Auftragswertes als Rücktrittskosten an. Wenn der Rücktritt weniger als 2 Wochen vor Leistungsbeginn erfolgt, so werden 2/3 des Auftragswertes zur Zahlung fällig. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt.

10. Haftung
w3apps.de haftet nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung des Auftragnehmers für einen Schaden, der nicht auf einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruht, ist ausgeschlossen, wenn der Schaden auf eine lediglich fahrlässige Verletzung einer Pflicht des Auftragnehmers zurückzuführen ist und die verletzte Pflicht nicht zu den wesentlichen Vertragspflichten des Auftragnehmers zählt.

11. Erfüllungsort
Der Erfüllungsort ist Berlin, sofern nicht anders vereinbart wurde.

12. Gerichtsstand
Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand für eventuelle Streitigkeiten, die sich aus dem Vertrag ergeben oder mit ihm in Zusammenhang stehen, ist der Sitz von w3apps.de.

13. Weitere Bestimmungen
Mündliche Nebenabreden zum Vertrag bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen sowie die Aufhebung des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich der vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Teile hiervon unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag Lücken enthalten, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung werden die Parteien diejenige wirksame Bestimmung vereinbaren, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt, im Falle von Lücken diejenige Bestimmung, die dem entspricht, was nach dem Sinn und Zweck des Vertrages einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vernünftiger Weise vereinbart worden wäre, hätte man diese Angelegenheit von vornherein bedacht.

Copyright © 2019 w3apps.de